Montag, 10. Oktober 2011

Emma



Kennt ihr das auch? Eine liebe Bekannte fragt nach, ob man etwas für sie nähen könnte - natürlich würde sie es auch bezahlen.
Genau so haben wahrscheinlich die meißten D*wanda-Verkäufer angefangen.
Ich nähe gerne, sehr gerne. Aber immer wenn ich etwas bestimmtes nähen soll (als Auftrag also) fällt es mir soooo schwer, mich endlich dran zu setzten. Und wenn ich dann die Adressatin des Genähten (in diesem Fall Emma) nicht mal kenne, wird es noch schwerer.
Meißtens verweise ich dann tatsächlich auf D*wanda. Dort gibt es sooo viele tolle Shops, wo man etwas in Auftrag geben kann. Denn mal ehrlich, was nimmt man von lieben Bekannten z.B. dafür, dass man eine U-Heft-Hülle näht?

Diesmal habe ich mir wieder vorgenommen, bei der nächsten Anfrage NEIN zu sagen.
Schließlich habe ich hier noch eine gaaanz lange "to do"-Liste liegen, die abgearbeitet werden will. Und genug Zeit habe ich sowieso nie...


Kommentare:

  1. Jaaaaaa -Du sprichst mir aus der Seele. Was nehmen - sind ja Freunde; eigentlich was anderes nähen wollen und Nein sagen - ist auch doof. Ja ich kenne das.

    GLG Sylke

    AntwortenLöschen
  2. Ich denke EMMA ist bestimmt froh, das Du nicht nein gesagt hast..... Sonst wäre ihr deine tolle U-Hülle entgangen, oder???

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen